Kategorien
Bez kategorii

Klassischer Stil

Das Damenhemd ist ein Beispiel für zeitlose Klassiker, es ist ein Stück Garderobe, das in jedem Kleiderschrank jeder Frau zu finden sein sollte. Ob Sie zum Strand, zu einem Geschäftstreffen oder zu einem eleganten Abendessen mit einem geliebten Menschen gehen, die unendliche Vielfalt an Designs und Schnitten macht sie perfekt für jede Gelegenheit.
Lassen Sie uns mit einer Gelegenheit beginnen, bei der wir elegant aussehen müssen. In solchen Situationen wird ein weißes Hemd immer ein Volltreffer sein, es passt perfekt zur Kleiderordnung, egal ob wir an einem Geschäftstreffen teilnehmen, zur Arbeit gehen, eine Zeremonie oder ein Vorstellungsgespräch führen, ein solches Hemd verleiht uns immer eine Prise Eleganz und Professionalität in unserem Aussehen.
Ein weißes Hemd bedeutet nicht, dass wir langweilig aussehen werden. Wenn unsere Garderobe von einfachen weißen Hemden dominiert wird, können wir mit Accessoires immer verrückt werden, in Kombination mit Gold sehen wir ein wenig schicker aus. Darüber hinaus werden weiße Hemden auf dem Markt oft mit Accessoires versehen, um sie attraktiver zu machen, ob es sich nun um aufgenähte Taschen oder Zierknöpfe handelt, solche Accessoires können ein Hemd interessanter machen. Zusätzliche Elemente sind Schnitte, ob sie nun passender oder lockerer sind. Das übergroße weiße Leinenhemd in Übergröße eignet sich perfekt für den Strand in Kombination mit Heiterkeitsshorts. Was die Materialien anbelangt, so lohnt es sich, bei der Auswahl eines Hemdes für das Büro auf die Zusammensetzung zu achten, doppelt gezwirnte Baumwolle muss praktisch nicht gebügelt werden, was sich als großer Vorteil erweist, wenn wir morgens in Eile sind, und wir wissen, dass morgens niemand zu viel Zeit hat.
Wenn wir von Hemden sprechen, wenn wir eleganter aussehen wollen, ist die weiße Version nicht die einzige Option. Die langen Streifen werden auch funktionieren. Ob farbenfroh oder schwarzweiß, die Silhouette wird schlank und unser Aussehen „langweilig“ machen, und wir müssen uns nicht um ausdrucksstarke Accessoires kümmern, denn das Hemd selbst wird dekorativ sein.
Gehen wir in Bars, das ist jede Saison ein Hit. Im Herbst herrschen Bars in Brauntönen vor, aber das heißt nicht, dass wir mit Farben nicht verrückt werden können, diese Hemden passen z.B. zu einem Bleistiftrock oder einer Hose im Schnitt. Abgesehen von den klassischen Schnitten, die sich am besten für offiziellere Outfits eignen, haben wir auch lockerere Hemden, die perfekt zu Jeans oder am Hals gebunden, baskisch oder mit Rüschen sind, diese werden, je nach Farbe, sehr universell sein. Wenn wir ein solches Hemd mit normalen Jeans und Stiefeln kombinieren, erhalten wir einen frischen Look, aber wenn wir es ein bisschen drehen wollen, können wir ein Vintage-Hemd hinzufügen und das Hemd binden, dank dessen unser Styling einen jugendlichen Charakter erhält.
Ein weiteres Element sind die Buffets, in den 80er Jahren – die 80er Jahre waren ein Muss für jede Frau, in dieser Saison wurden sie wiederentdeckt, und sie sind wieder in der Gunst der Frauen. Sie sind eine gute Lösung, wenn wir schmale Schultern oder kleine Brüste verstecken wollen (aber denken Sie daran, dass die Größe keine Rolle spielt und jeder schön ist), also eine birnenförmige Figur, die dieses Modell großartig aussehen wird. Abgesehen von reinem, elegantem Weiß können wir uns auch kräftigeren Farben und Mustern zuwenden. In dieser Saison sind Flaschengrün oder saftiges Kastanienbraun perfekt.
Neben glatten Materialien gibt es auch Spitzen, ideales Beispiel sind solche, die vollständig aus durchbrochenem Gewebe bestehen. Spitze steht jedem gut, sie erlaubt es, einen ungewöhnlichen Look voller Eleganz und Weiblichkeit zu verleihen.
Es ist wichtig, den Schnitt des Hemdes an Ihre Figur anzupassen. Da wir die Silhouette eines Apfels haben, sollten wir übergroße Hemden anziehen, mit dieser Behandlung werden wir unsere Unvollkommenheiten verbergen und die Vorteile aufdecken. Ein Hemd, das in der Taille oder mit einem Gürtel gebunden wird, ist gut für die Figur der Sanduhr, wir werden diese schmale Taille hervorheben. Wie bereits erwähnt, wird ein Hemd mit Buffy-Ärmeln zur Figur des Birnentyps passen. Die letzte Zahl ist der Kelchtyp, in diesem Fall sollten wir glatte Hemden wählen, vorzugsweise mit einem Käseausschnitt.
Wenn wir zwischen einem Hemd und einem Kleid denken, können wir einen Kompromiss eingehen und ein Hemdkleid anziehen. Sie sind sehr bequem, sehen aber auch phänomenal aus. Durch die Kombination dieser Art von Garderobe mit zarten Sandalen und einer kleinen, bunten Tasche können wir ein Styling mit Wow-Effekt erzielen.
Konzentrieren wir uns nun auf gemusterte Hemden, denken wir daran, dass in der Mode das Wichtigste die Mäßigung ist. Deshalb sollten wir, wenn wir uns für Hemden mit kräftigen und bunten Mustern entscheiden, das untere Ende unseres Stylings abmildern, wenn wir zum Beispiel ein Hemd mit Blumen anziehen, sollten wir es zu Jeans oder Stoffhosen passen. Bei der Farbwahl der Hose ist es gut, ihren Farbton mit den Farben auf dem Hemd abzustimmen. Wenn Sie sich stark in Mode fühlen und gut Farben abstimmen können, können Sie die Hose natürlich auch in einem völlig anderen Farbschema zusammenstellen, aber seien Sie vorsichtig.
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es Damenhemden in unbegrenzten Schnitten und Farben gibt. Wenn man sie richtig auswählt, kann sich das als perfektes Outfit für jede Gelegenheit erweisen. Es spielt keine Rolle, ob wir uns elegant fühlen, bei einem Vorstellungsgespräch oder bei einem Treffen mit einem Kunden glänzen wollen. Sie sollten jedoch die in diesem Artikel genannten Regeln beachten.